Sex-Gestöhne bei Tennismatch

Bei einem ATP-Challenger-Turnier in den USA erklingen plötzlich Sexgeräusche auf dem Court. Die beiden Spieler reagieren genial. Das Video gibt es hier!
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Sexgeräusche hört man am besten bei 0:15 und 1:50 Minuten

Bei einem ATP-Challenger-Turnier in den USA erklingen plötzlich Sexgeräusche auf dem Court. Die beiden Spieler reagieren genial. Das Video gibt es hier!

Das Tennisturnier in Sarasota in den USA gehört zu den kleineren Turnieren auf der ATP-Tour. Es bietet jungen Talenten die Chance, genügend Ranglistenpunkte für die Teilnahme an höherwertigen Turnieren der ATP World Tour zu sammeln.

Bei der Partie zwischen Frances Tiafoe und Mitchell Krueger kam es allerdings zu einem Ereignis der besonderen Art. Während sich der junge Tiafoe auf den Aufschlag vorbereitet, wird seine Konzentration durch laute Sexgeräusche gestört. Der TV-Kommentator spekuliert über einen Porno auf einem Handy, doch kurze Zeit später ist klar, das Stöhnen stammt nicht aus dem Stadion. Es erklingt aus einem Apartment am Rande des Tennisgeländes.

Das Pärchen hat Ausdauer

Krueger schnappt sich einen Ball und knallt ihn in Richtung Appartements und erntet dafür den Applaus der Zuschauer. Er hat damit auch Erfolg, denn die Geräusche verstummen und die Begegnung wird fortgesetzt. Doch nur kurze Zeit später beginnt für das Pärchen allerdings der zweite "Satz".

Der 18-Jährige Tiafoe kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen und ruft: "So gut kann es gar nicht sein!" Den beiden Störenfrieden geht kurz darauf die Puste aus, und der Fokus fällt wieder auf Tennis. Mit dem besseren Ende für Tiafoe, der sich mit 6:2 und 6:3 durchsetzt.

Das Video zur Aktion finden Sie oben

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren