Rekordpreisgeld beim Münchner Tennisturnier

Tolle Nachrichten über das Tennisturnier in München: die Spieler können sich auf ein Rekordpreisgeld freuen - und die Zuschauer auf Alexander Zverev.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kommt zum ATP-Turnier nach München: Alexander Zverev.
dpa Kommt zum ATP-Turnier nach München: Alexander Zverev.

München - Die Tennisprofis um Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber kämpfen beim ATP-Turnier in München in diesem Jahr um ein Rekordpreisgeld. Bei den BMW Open vom 29. April bis 7. Mai werden 540 307 Euro an die Spieler ausgeschüttet, wie der Veranstalter am Donnerstag bekanntgab. Zugesagt haben für das Sandplatzturnier bereits Deutschlands beste Spieler Alexander Zverev und Kohlschreiber. Der Augsburger gewann in München bereits dreimal (2007, 2012, 2016).

Mit dem lange verletzten Tommy Haas, dem Turniersieger von 2013, sind die Organisatoren im Gespräch. "Wir würden uns natürlich freuen, wenn er im Rahmen seiner angesagten Abschiedstour auch nach München kommt", sagte Turnierdirektor Patrik Kühnen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren