Kerber bei Stuttgarter Turnier als Nummer zwei der Weltrangliste

Serena Williams thront trotz Baby-Bauch auf Platz eins der Tennisweltrangliste und damit vor Angeligique Kerber. Termingründe stuften die Deutsche zurück.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Angelique Kerber verlor gegen Jelina Switolina zum vierten Mal nacheinander.
Daniel Maurer/dpa Angelique Kerber verlor gegen Jelina Switolina zum vierten Mal nacheinander.

Angelique Kerber ist wieder die Nummer zwei der Tennis-Welt hinter der schwangeren Serena Williams. Das geht aus der Rangliste hervor, die die WTA am Montag veröffentlichte. Grund für den kuriosen Wechsel an der Spitze ist, dass der Porsche Grand Prix erst in dieser Woche und damit eine Woche später als 2016 ausgetragen wird. Kerber verlor deshalb die Punkte, die sie im vergangenen Jahr für ihren Turniersieg in Stuttgart erhalten hatte.

Die Amerikanerin Serena Williams hat seit ihrem Triumph bei den Australian Open keine Partie mehr bestritten. In der vergangenen Woche kündigte sie an, dass sie wegen ihrer Schwangerschaft in diesem Jahr aussetzen wird. Mit einem Halbfinaleinzug in Stuttgart kann Kerber wieder die Spitze der Weltrangliste übernehmen.

Nur dank einer Wildcard in Stuttgart

Fed-Cup-Erfolgsgarantin Julia Görges verbesserte sich um einen Rang auf Platz 45 und ist nun zweitbeste Deutsche. Laura Siegemund fiel von Rang 37 auf 49 zurück. Die Vorjahresfinalistin aus Metzingen nimmt anders als Görges dank einer Wildcard am Stuttgarter Sandplatzturnier teil.

Bei den Herren verbesserte sich der Spanier Rafael Nadal nach seinem zehnten Erfolg in Monte Carlo um zwei Plätze und ist nun Fünfter. Alexander Zverev ist als 21. weiter bester deutscher Tennisprofi vor Philipp Kohlschreiber (31).

Lesen Sie auch: Nach Fed-Cup-Prüfung - Von Krisen und Zukunft der Tennis-Damen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren