Die Klitschkos: Trauer um ihren Vater

Wladimir Rodionowitsch Klitschko starb am Mittwoch im Alter von 64 Jahren in Kiew nach einem langen schweren Krebsleiden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Vitali (v.l.), Wladimir und Vater Wladimir Rodionowitsch Klitschko in dem Dokumentarfilm „Klitschko", der im Juni angelaufen ist.
dapd Vitali (v.l.), Wladimir und Vater Wladimir Rodionowitsch Klitschko in dem Dokumentarfilm „Klitschko", der im Juni angelaufen ist.

Kiew - Die Box-Weltmeister Witali und Wladimir Klitschko trauern um ihren toten Vater. Wladimir Rodionowitsch Klitschko starb am Mittwoch im Alter von 64 Jahren in Kiew nach einem langen schweren Krebsleiden.

„Beide Brüder waren am Boden zerstört, als sie von der Nachricht gehört haben“, sagte Klitschko-Manager Bernd Bönte. Wladimir reiste sofort nach Kiew. „Es war schon länger klar, dass der Vater nicht mehr lange zu leben hatte“, berichtete Bönte. Der Termin für die Beerdigung des ehemaligen Armeeoffiziers steht noch nicht fest.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren