ATP-Turnier: Sieben Deutsche im Hauptfeld

Nach dem Sieg von Jan-Lennard Struff (Warstein) im Finale der Qualifikation stehen beim ATP-Turnier in München sieben deutsche Tennisprofis im Hauptfeld.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München – Nach dem Sieg von Jan-Lennard Struff (Warstein) im Finale der Qualifikation stehen beim ATP-Turnier in München sieben deutsche Tennisprofis im Hauptfeld.

Struff setzte sich am Montag in einem deutschen Duell gegen den Stuttgarter Michael Berrer mit 6:1, 6:1 durch und hat damit für seine Teilnahme an der ersten Runde bereits ein Preisgeld von 4385 Euro sicher. Auch Berrer zog als "Lucky Loser" ins Hauptfeld der BMW Open ein.

Neben dem hinter Fabio Fognini (Italien) an Nummer zwei gesetzten Tommy Haas (Los Angeles) und Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 5) starten noch Dustin Brown (Winsen-Aller), Alexander Zverev (Hamburg) und Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk (München) jeweils mit einer Wildcard.

Bei der mit 485.760 Euro dotierten Veranstaltung erhielt Haas für die erste Runde ein Freilos. Er trifft am Mittwoch im Achtelfinale auf den Sieger der Begegnung Jarkko Nieminen (Finnland) und Alejandro Falla (Kolumbien). Für den erst 17 Jahre alten Zverev, Nummer eins der Welt bei den Junioren, ist es der zweite große Auftritt auf deutschem Boden. Er spielt gegen den Österreicher Jürgen Melzer.


   

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren