Skispringerin Vogt weckt mit Podestplätzen Olympia-Träume

Fünf Wochen vor der Olympia-Premiere hat Carina Vogt mit dem vierten Podestplatz ihrer Karriere Medaillenhoffnungen für Sotschi geweck.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hoffen in Sotschi auf die großen Weiten: die Skispringerinnen und Skispringer des DSV.
dpa Hoffen in Sotschi auf die großen Weiten: die Skispringerinnen und Skispringer des DSV.

Fünf Wochen vor der Olympia-Premiere hat Carina Vogt mit dem vierten Podestplatz ihrer Karriere Medaillenhoffnungen für Sotschi geweck.

Tschaikowski - Beim Skisprung-Weltcup der Damen im russischen Tschaikowski landete die 21-Jährige am Samstag wie schon 24 Stunden zuvor auf dem zweiten Rang. „Ich bin sehr glücklich. Zweimal auf dem zweiten Platz ist einfach toll. Ich bin mit meinem Wochenende sehr zufrieden“, frohlockte Vogt nach dem gelungenen Ausflug an den Ural.

Mit 101 und 99 Metern musste sich Vogt lediglich der Russin Irina Awakumowa geschlagen geben. Dritte wurde die Japanerin Sara Takanashi vor Katharina Althaus aus Oberstdorf, die den ersten Podestplatz ihrer Karriere um die Winzigkeit von 0,1 Punkten verpasste.

Mit dem gleichen Rückstand hatte Vogt am Freitag hinter Takanashi ihren ersten Weltcupsieg hauchdünn verpasst. Die WM-Dritte im Mixed aus Baiersbronn, die schon kurz vor Weihnachten in Hinterzarten als Dritte auf dem Podium stand, ist damit zu einer ernsthaften Medaillenanwärterin für die erste Olympia-Entscheidung der Geschichte am 11. Februar avanciert. „Ich weiß noch nicht, was man von mir in den kommenden Wettkämpfen erwartet. Aber ich hoffe, dass ich mich noch ein bisschen verbessern kann und öfter auf dem Podium stehe“, sagte Vogt.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren