Ski Alpin: Rebensburg verpatzt Riesenslalom in Are

Viktoria Rebensburg muss in diesem Alpin-Winter weiter auf ihren ersten Spitzenplatz warten. Die 26-Jährige kam im Riesenslalom von Are am Samstag nur auf den elften Rang und verpasste auch im sechsten Saisonrennen das Podest.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lindsey Vonn gewinnt auch in Are.
dpa Lindsey Vonn gewinnt auch in Are.

Viktoria Rebensburg muss in diesem Alpin-Winter weiter auf ihren ersten Spitzenplatz warten. Die 26-Jährige kam im Riesenslalom von Are am Samstag nur auf den elften Rang und verpasste auch im sechsten Saisonrennen das Podest.

Are - Nicht zu schlagen war Lindsey Vonn: Die Amerikanerin setzte sich vor Eva-Maria Brem aus Österreich (+0,07 Sekunden) und der Italienerin Federica Brignone (+0,35) durch und schraubte ihre Rekordmarke an Weltcupsiegen auf 71.

Teamkollegin Mikaela Shiffrin fehlte nach einem Sturz beim Einfahren. Die Amerikanerin verletzte sich am Knie und wurde in einer Klinik untersucht. Eine Diagnose stand zunächst aus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren