Neuner: Laura Dahlmeier kann über Jahre dominieren

Ex-Biathletin Magdalena Neuner sieht Laura Dahlmeier in der Lage, über Jahre hinweg, die Biathlon-Szene zu dominieren. Aber ein Vergleich zwischen Dahlmeier und ihr soll es nicht geben.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Oslo - Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner traut der frisch gebackenen Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier zu, die Szene über Jahre hinweg "zu dominieren" und noch viele Erfolge zu feiern. "Laura hat ein Riesenpotenzial und mehrfach bewiesen, dass sie ganz vorn mitlaufen kann", sagte Neuner im Gespräch mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Die 29 Jahre alte Rekordweltmeisterin war beeindruckt von Dahlmeiers "großer Nervenstärke - und wie sie dem Erfolgsdruck standgehalten hat". Allerdings will Neuner nicht, dass Dahlmeier ständig mit ihr verglichen wird: "So wenig wie ich damals mit Magdalena Forsberg verglichen werden wollte, so wenig mag Laura gewiss, mit mir verglichen zu werden. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit."

Lesen Sie hier: Fehlerfrei! Dahlmeier holt Gold in der Verfolgung

Spätestens nach ihrem überragenden Verfolgungssieg am Sonntag bei der WM in Oslo traut die Wallgauerin Dahlmeier eine lange, erfolgreiche Karriere zu. "Auf jeden Fall hat Laura das Zeug, den Biathlon über Jahre hinweg mit zu dominieren", sagte die zwölfmalige Weltmeisterin.

Nach zwei Ruhetagen greift die 22 Jahre alte Dahlmeier am Mittwoch (15.30 Uhr/ZDF) im Einzel über 15 km nach ihrer dritten WM-Medaille in diesem Jahr. Vor Gold in der Verfolgung hatte die fünfmalige Saisonsiegerin bereits Bronze im Sprint gewonnen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren