Kein Top-20-Platz für Biathletinnen – Österreicherin gewinnt

Die deutschen Biathletinnen laufen weiter der Konkurrenz hinterher. Auch beim Rennen in Pokljuka über die 7,5-Kilometer-Distanz enttäuscht die deutsche Mannschaft.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die deutschen Biathletinnen laufen weiter der Konkurrenz hinterher. Auch beim Rennen in Pokljuka über die 7,5-Kilometer-Distanz enttäuscht die deutsche Mannschaft.

Pokljuka – Beim ersten Weltcup nach Olympia haben es die deutschen Biathletinnen nicht in die Top 20 geschafft. Beste beim Überraschungssieg der Österreicherin Katharina Innerhofer im Sprint-Wettkampf in Pokljuka war die Juniorin Laura Dahlmeier auf Rang 22. Die achtmalige Weltmeisterin Andrea Henkel belegte am Donnerstag über die 7,5 Kilometer nach drei Strafrunden Rang 25.

Die 36-Jährige geht mit einem Rückstand von 1:39,1 Minuten in das Verfolgungsrennen. Innerhofer ist die erste Österreicherin, die einen Weltcupsieg im Biathlon geschafft hat.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren