Im Namen des Mannes

Zwei Biathlon-Damen haben sich verändert: Nach der Hochzeit heißt die Glagow Martina Beck. Und Denkinger Simone Hauswald
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Als Eheleute grüßen: Martina und Günther Beck.
GES/Augenklick Als Eheleute grüßen: Martina und Günther Beck.

ÖSTERSUND - Zwei Biathlon-Damen haben sich verändert: Nach der Hochzeit heißt die Glagow Martina Beck. Und Denkinger Simone Hauswald

Gestern lag Martina Beck schon deutlich vor Kati Wilhelm. Bei der ebay-Auktion von Prominenten mit selbst gemalten Werken zugunsten des Vereins „Dunkelziffer“ für missbrauchte Kinder. Das Höchstgebot für das Bild von Martina Beck lag bei 235 Euro, für das von Wilhelm bei 216.

Und auch beim Familienstand ist Beck schon weiter. Martina, die früher Glagow hieß.

Heute starten die Biathletinnen mit dem 15-Kilometer-Rennen in Östersund (17.15 Uhr, ARD und Eurosport live) in die neue Saison, und natürlich sind im deutschen Team wieder die alten Gesichter dabei. Nur manche eben mit neuem Namen.

So hat die 29-jährige Glagow nach der Hochzeit den Namen ihres Mannes übernommen, von Günther Beck, dem früheren österreichischen Biathleten, den sie 2000 bei der Junioren-WM in Fort Kent kennen gelernt hatte. Ende Juli heirateten die beiden, standesamtlich in Glagows Heimat Mittenwald, danach kirchlich in Mattsee nahe Salzburg. Mit vielen Gästen und einer großen Hochzeitsfeier.

Ganz anders als Teamkollegin Simone Denkinger. Die ist auch 29 und heißt mittlerweile Hauswald. Weil sie im Sommer ihren langjährigen Heimtrainer Steffen Hauswald heiratete. Allerdings in aller Abgeschiedenheit. Auf den Seychellen, ganz weit weg.

Weit weg ist Simone Hauswald auch jetzt wieder. Ungewollt diesmal. Wegen Achillesssehnen-Problemen schaut sie nun daheim im Schwarzwald am Fernseher zu, beim Auftakt von Frau Beck und den Junggessellinen.

Denn die übrigen Biathletinnen im deutschen Team zögern noch. Getraut haben sie sich noch nicht.

Kati Wilhelm etwa, mit 32 die Älteste im Team, denkt gar nicht an Heirat mit ihrem Freund und Ski-Wachser Andreas Emslander. „Alles beim Alten“, sagte sie jetzt, „ich muss ja nichts übers Knie brechen. Man kann ja auch ohne Ehering glücklich sein.“ Auch bei Andrea Henkel (30) lebt es sich gut ohne Trauschein, seit vielen Jahren ist sie mit ihrem Freund Tobias, einem Berliner Bankmanager liiert.

Und bis für Magdalena Neuner daheim in Wallgau die Hochzeitsglocken läuten, wird es auch noch dauern. Nach der Trennung von Freund Franz Perwein, einem Salzburger Biathleten, ist nun seit Anfang des Jahres Björn Weisheit (35) der Mann an ihrer Seite, ein Skitechniker des DSV.

Das Traumpaar des DSV freilich ist das Duo Kathrin Hitzer und Michael Greis. Zuletzt machten die beiden frisch ineinander verliebten Biathletinnen noch zusammen Werbefotos für ihren Sponsor, eine Brauerei.

Und vielleicht findet sich ja auch für die frühere Glagow noch ein passender Bier-Sponsor, wenn sie 2010 in Vancouver Olympiasiegerin wird. Daswäre dann nämlich Becks Gold. fk

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren