Domratschewa gewinnt Massenstart – Gössner 6.

Die deutschen Biathletinnen sind im letzten Rennen der WM in Nove Mesto leer ausgegangen. Im Massenstart über 12,5 km reichte es für Miria
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die deutschen Biathletinnen sind im letzten Rennen der WM in Nove Mesto leer ausgegangen. Im Massenstart über 12,5 km reichte es für Miriam Gössner als beste DSV-Athletin nur zum sechsten Platz.

Nove Mesto –  Auf Position zwei liegend vergab die 22-Jährige aus Garmisch mit drei Strafrunden beim letzten Schießen die große Chance auf ihre erste Einzelmedaille bei einer WM. Den Titel sicherte sich in 35:54,5 Minuten die Weißrussin Darja Domratschewa (zwei Strafrunden). Mit Silber gewann die Norwegerin Tora Berger (+8,7 Sekunden/2) in Tschechien bereits ihre sechste Medaille im sechsten Rennen.

Bronze ging überraschend an die Polin Monika Hojnisz (+27,6/1) Damit bleibt Einzel-Silber der zweimaligen Olympiasiegerin Andrea Henkel (Großbreitenbach) die einzige Medaille der erfolgsverwöhnten Frauen in Tschechien. Die 35-Jährige belegte im Massenstart den 13. Rang.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren