Eishockey – ein eiskalter Mannschaftssport

Im Winter tauschen Fußball und Eishockey die Arenen. Während die Fußballer von nun an in der Halle kicken müssen, dürfen die Eishockeyspieler endlich aus dieser heraus und im Freien nach dem Puck jagen.
| Nicole Sigl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Es geht rund auf dem Eis!
pixabay Es geht rund auf dem Eis!

Eishockey – Ein Mannschaftssport

Genau wie beim Fußball handelt es sich beim Eishockey um einen Mannschaftssport. Insgesamt stehen pro Team fünf Spieler und ein Torhüter auf dem Platz und versuchen den Puck, bei dem es sich um eine relativ flache runde Gummischeibe handelt, in das gegnerische Tor zu bugsieren. Bei dem Spielfeld handelt es sich um eine etwa 60 Meter lange und 30 Meter breite Eisfläche, auf der die Männer mit Schutzkleidung, Schlittschuhen und einem Eishockeyschläger gegeneinander antreten. Nach Fußball gehört Eishockey in Deutschland zu einem der beliebtesten Mannschaftsspiele.

Eishockey international

Erstmals wurde Eishockey in Kanada gespielt, doch schon bald verbreitete sich die Sportart auch in Russland, den USA, Tschechien, der Slowakei, Finnland und Schweden. Kein Wunder also, das der neue Trendsport auch bald darauf in Deutschland Einzug hielt. Dabei ist zu erwähnen, dass der älteste deutsche Eishockeyclub bereits 1878 gegründet wurde. Es handelt sich um den AEV (= früher Augsburger Eislaufverein, heute: die Augsburger Panther), welcher derzeit immer noch in der obersten deutschen Eishockeyliga vertreten ist. Aber auch zwischen den Ländern werden regelmäßig Wettkämpfe ausgetragen. Dabei spielt vor allem die IIHF (= Internationale Eishockey-Föderation) eine große Rolle, die den Sport auf internationaler Ebene organisiert. Insgesamt 64 Mitgliedsverbände besitzt der Weltverband derzeit, welche den Eishockeysport über den ganzen Globus verteilen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren