Weber und Dietze gewinnen die nächste Goldmedaille im Zweier-Kajak

Die Rennsport-Kanutinnen Franziska Weber aus Potsdam und Tina Dietze aus Leipzig haben deutsches Gold im Zweier-Kajak der Frauen über 500 m gewonnen.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Franziska Weber und Tina Dietze haben bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille im Zweier-Kajak gewonnen.
dapd Franziska Weber und Tina Dietze haben bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille im Zweier-Kajak gewonnen.

Zwölf Jahre nach Rekord-Olympionikin Birgit Fischer und Katrin Wagner-Augustin haben die Rennsport-Kanutinnen Franziska Weber aus Potsdam und Tina Dietze aus Leipzig wieder deutsches Gold im Zweier-Kajak der Frauen über 500 m gewonnen.

London  – Franziska Weber und Tina Dietze haben bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille im Zweier-Kajak gewonnen. Die WM-Zweiten feierten am Donnerstag auf dem Dorney Lake in Eton im Finale über 500 Meter einen souveränen Start-Ziel-Sieg vor Ungarn und Polen. Das Duo aus Potsdam und Leipzig sicherte damit dem deutschen Kanu-Verband bereits die sechste Medaille. Kurz zuvor hatten die Potsdamer Peter Kretschmer und Kurt Kuschela Gold im Zweier-Kanadier geholt.

Die letzte Medaille im Zweier-Kajak hatten Birgit Fischer (Potsdam) und Carolin Leonhardt (Mannheim) 2004 in Athen mit Silber eingefahren. Den letzten deutschen Olympiasieg gab es 2000 in Sydney
durch Birgit Fischer und Katrin Wagner-Augustin (Potsdam).

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren