Vettel hauchdünn vor Alonso - Rückschlag für Rosberg

Sebastian Vettel hat im Abschlusstraining vor der Qualifikation zum Großen Preis von Kanada mit einem hauchdünnen Vorsprung die Bestzeit erzielt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Montréal - Der Doppelweltmeister der Formel 1 war bei optimalen Bedingungen in Montréal auf seiner schnellsten Runde sechs Tausendstelsekunden schneller als WM-Spitzenreiter Fernando Alonso im Ferrari. Dritter wurde der zweimalige Kanada-Gewinner Lewis Hamilton im McLaren vor Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber.

Rekordweltmeister Michael Schumacher reihte sich im MercedesAMG auf Rang sieben ein. Nico Hülkenberg wurde im Force India Zehnter, Timo Glock im Marussia 20.

Nico Rosberg war hingegen zum Zuschauen verurteilt. Der China-Gewinner und Monaco-Zweite musste seinen Mercedes bereits auf der Installationsrunde in Kurve 7 abstellen. Der Silberpfeil war ausgegangen. Rosberg konnte daher keine einzige Runde drehen. Der Wagen wurde in die Box gebracht, wo Mechaniker versuchten, die Ursache für das Problem zu finden.

Vor dem siebten WM-Lauf an diesem Sonntag belegt Rosberg in der WM-Wertung den fünften Platz mit 59 Punkten. Spitzenreiter Alonso hat 76 Zähler, Vettel und Webber liegen dahinter punktgleich (73) auf den Plätzen zwei und drei. Vierter ist Hamilton (63), der in dieser Saison aber noch auf seinen ersten Sieg wartet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren