Stimmen und Reaktionen zum Vettel-Sieg

Promis, Kollegen und Politiker beglückwünschen Sebastian Vettel zu seinem dritten WM-Sieg. Lesen Sie hier die besten Stimmen und Reaktionen auch bei Twitter.
| dpa/dapd/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Becker, Podolski, Merkel: Alle gratulieren Vettel. Die Reaktionen
dpa/firo Becker, Podolski, Merkel: Alle gratulieren Vettel. Die Reaktionen

Mesut Özil (Fußball-Nationalspieler): „Was für ein Fight zwischen Sebastian Vettel und Fernando Alonso. Gratulation an Sebastian Vettel. Sensationelle Leistung.“

Lukas Podolski (Fußball-Nationalspieler): „Glückwünsche an Sebastian Vettel!“

Volker Bouffier (CDU/hessischer Ministerpräsident): „Ganz Hessen ist stolz auf Sebastian Vettel und seinen grandiosen Hattrick, mit dem er schon heute als einer der besten Rennfahrer aller Zeiten in die Sportgeschichte eingeht. Millionen Menschen haben seinen Erfolg miterlebt und die Welt schaut heute auf Heppenheim.“

Stefan Kretzschmar (Ex-Handball-Nationalspieler) via Twitter: „Glückwunsch Sebastian Vettel. Was n Rennen! Bye Michael Schumacher. Danke für alles! Großartiger Sportler!“

Dirk Nowitzki (Basketball-Nationalspieler): „Gratulation Sebastian Vettel. Mit 25 Jahren schon 3mal Weltmeister ist unglaublich. Er hat wahnsinnige Nervenstärke bewiesen. Ich freue mich für ihn.“

Sabine Lisicki (Tennisspielerin): „Riesen Glückwunsch an Sebastian Vettel!!! Unglaublich – zum dritten mal Weltmeister!“

Michael Schumacher (Rekordweltmeister): „Gratulation dem Seb, der den Kopf nicht hängen hat lassen, obwohl er schon in der ersten Runde verkehrt herum vor mir stand. Er ist er selber, er ist der Seb. Er ist nicht ich, ich wollte auch nie jemand anders sein. Er ist ein Kumpel von mir, ich freu mich für ihn.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bundeskanzlerin): „Ich gratuliere Sebastian Vettel sehr herzlich zum Gewinn des Weltmeistertitels. Wie so oft in dieser Saison hat er in Sao Paulo fabelhafte Nervenstärke und fahrerisches Können bewiesen. Mich hat es genau wie Millionen Fans begeistert, wie er sich nach schwierigem Start in die Saison in diese Weltmeisterschaft zurückgekämpft hat. Mit diesem dritten WM-Titel hat er sich mit erst 25 Jahren seinen Platz in der Geschichte dieses Sports gesichert. Ich wünsche Sebastian Vettel und seinem Team erst einmal die verdiente große Siegesfeier und für die Zukunft noch viele Erfolge.“

Niki Lauda (Dreimaliger Weltmeister und RTL-Experte): „Ich sage nichts mehr. So ein Rennen habe ich noch nie erlebt, so etwas hat es noch nie gegeben. Man kann Sebastian nur gratulieren, es war sicher die härteste Fahrt, um einen Titel zu holen.“

Adrian Newey (Red-Bull-Chef-Designer): „Bei so schwierigen Bedingeungen den Titel zu gewinnen, dass werde ich wohl nie vergessen. Wir haben die Daumen gedrückt, dass der Auspuff hält und die Temperaturen nicht zu stark ansteigen. Sebastian ist unangekündigt in der Box angekommen, weil, das Radio ausgefallen war. Er hat uns gehört, aber wir haben ihn nicht gehört.“

Christian Horner (Red-Bull-Teamchef): „Es war schwierig und es hätte noch schlimmer werden können. Erst der Dreher, dann kam der Regen. Es ist alles passiert, was man sich vorstellen konnte. Morgen wird es sicherlich den ein oder anderen Kater geben.“

Hermann Tomczyk (ADAC Sportpräsident): „Glückwunsch an Sebastian Vettel und Red Bull zum Gewinn der Formel-1-Weltmeisterschaft. Sebastian hat einmal mehr gezeigt, dass er ein wahrer Champion ist und seinen dritten WM-Titel verdient gewonnen hat. Wir sind stolz, dass er durch die Nachwuchsserien des ADAC gelaufen ist. Dort hat er die Basis für seine Erfolge geschaffen.“

Jenson Button (Ex-Weltmeister und Sieger des Rennens in Brasilien): „Glückwunsch an Sebastian. Er ist zum dritten Mal Weltmeister geworden, das ist ein ganz toller Erfolg.“

Mario Andretti (Weltmeister von 1978): „Sebastian ist ein außergewöhnliches Talent und ein wirklich guter Junge. Ich mag ihn. Bewundernswert war, wie er in diesem Jahr nach dem schlechten Saisonstart zurückgeschlagen und nie den Glauben an sich verloren hat. Allein schon deshalb hat er diesen Titel verdient.“

Rubens Barrichello (mit 323 Rennen Rekord-Pilot der Formel 1): Sebastian ist ein sehr kompletter Fahrer. Er hat diesen Titel zweifelsohne verdient, und er wird auch weiterhin eine große Zukunft haben.'

Britta Steffen (Doppel-Olmypiasiegerin im Schwimmen 2008): "Ich habe sehr wenig Ahnung von Motorsport. Aber was er leistet, ist schon grandios. Er fährt ja nicht gegen irgendwelche Amateure.'

Boris Becker (Ex-Tennisspieler) via Twitter: „Glückwunsch an Sebastian Vettel aus London!!!“

Julia Görges (Tennisspielerin) via Twitter: „Weltmeister Ole Ole Ole.“

Andrea Petkovic (Tennisspielerin) via Twitter: „Ich hab's echt versucht, aber ich find' Formel 1 einfach nicht so geil. Triple world champion hört sich trotzdem super an!“

Angelique Kerber: „Congrats, Sebastian !!! Wow. Three Times World Champion! Awesome!!! Spannender ging's nicht mehr :-))Bravo!“

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren