Rosberg fährt erneut auf Pole Position in Monaco

Wie schon in der bisherigen Saison fährt Mercedes in einer eigenen Formel-1-Liga. Nico Rosberg ist schnellster vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton beim Qualifying in Monaco. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Wie schon in der bisherigen Saison fährt Mercedes in einer eigenen Formel-1-Liga. Nico Rosberg ist schnellster vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton beim Qualifying in Monaco.

Monte Carlo  – Formel-1-Pilot Nico Rosberg hat sich wie im Vorjahr die Pole Position für den Großen Preis von Monaco gesichert. Der Mercedes-Fahrer verwies am Samstag in Monte Carlo seinen Teamkollegen und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton mit 0,059 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei.

"Ich dachte, es war vorbei nach dem Fehler. Aber jetzt bin ich sehr happy. Gigantisch, besser könnte es nicht sein", sagte Rosberg, der sich auf seiner letzten Runde verbremst hatte und damit auch allen anderen Fahrer die Chance genommen hatte, sich noch zu verbessern.

Titelverteidiger
Sebastian Vettel musste sich als Vierter erneut seinem Red-Bull-Stallrivalen Daniel Ricciardo geschlagen geben, der als Dritter zurück an die Box kam. Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg und Adrian Sutil im Sauber waren vorzeitig gescheitert.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren