Pole Position: Webber schnappt Vettel den Platz weg

Vom Teamkollegen geschlagen: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel muss sich beim Grand-Prix in Silverstone mit dem zweiten Startplatz begnügen.  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Vom Teamkollegen geschlagen: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel muss sich beim Grand-Prix in Silverstone mit dem zweiten Startplatz begnügen.

Silverstone – Weltmeister Sebastian Vettel geht vom zweiten Startplatz in den britischen Grand Prix in Silverstone. Im Qualifying am Samstag musste der Red-Bull-Pilot seinem Teamkollege Mark Webber 32 Tausdenstelsekunden den Vortritt lassen.

Red Bull steht damit auch im neunten Rennen des Jahres auf der Pole Position, zum zweiten Mal nach Barcelona ist aber Vorjahressieger Webber statt Vettel der Mann ganz vorn. Dritter war Ferrari-Pilot Fernando Alonso, der aktuelle Gesamtzweite Jenson Button im McLaren-Mercedes steht auf Platz fünf. Nico Rosberg belegte Rang neun. Adrian Sutil als Elfter, Rekordweltmeister Michael Schumacher auf Platz 13 und Nick Heidfeld auf Position 16 blieben in der zweiten Qualifikationsrunde hängen. Timo Glock steht auf Startplatz 20.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren