Formel-1-Piloten "vermissen" Schumacher bei Benefiz-Kick

Das Team, das Michael Schumacher, beim alljährlichen Benefizspiel in Monte Carlo anführte, hat dem Champion erneut sein Mitgefühl ausgedrückt. "Michael we miss you!" stand in großen Lettern auf der Seitenbande.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schöne Geste des Rennfahrer-Teams für den immernoch im Koma liegenden Formel-1-Champion Michael Schumacher.
dpa Schöne Geste des Rennfahrer-Teams für den immernoch im Koma liegenden Formel-1-Champion Michael Schumacher.

Monte Carlo – Kurz vor dem Grand Prix von Monaco haben die Formel-1-Piloten erneut ihr Mitgefühl mit dem schwer verunglückten Rekordweltmeister Michael Schumacher gezeigt. Beim traditionellen Benefiz-Fußballspiel in Monte Carlo erinnerte eine Bande an den 45-Jährigen, der nach seinem Ski-Unfall weiter um seine Genesung kämpft. „Michael, wir vermissen Dich. Wir können es nicht erwarten, Dich nächstes Jahr wieder auf diesem Rasen zu sehen“, hieß die Botschaft im Stade Louis II. Schumacher hatte das Team der Rennfahrer in den vergangenen Jahren regelmäßig bei der Partie für einen guten Zweck angeführt.

Lesen Sie hier: Rennfahrer Jean Alesi:

In diesem Jahr liefen Ferrari-Star Fernando Alonso, Toro-Rosso-Pilot Daniil Kwjat und McLaren-Fahrer Sergio Perez für die Fahrer-Auswahl auf. Im All-Star-Team kickten am Dienstagabend Schirmherr Fürst Albert von Monaco, Tennisprofi Novak Djokovic und frühere Fußball-Nationalspieler wie Frederik Ljungberg und David Ginola. Am Ende unterlagen die Piloten mit 2:3.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren