Boris: "Wenn es einer schafft, dann Schumi"

Schumis Schicksal bewegt auch über fünf Monate nach seinem Unfall die Menschen. Die RTL-Doku "Michael Schumacher - sein schwerster Kampf" sahen über drei Millionen. Zu Wort kam darin auch Boris Becker.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Das Schicksal von Michael Schumacher bewegt auch über fünf Monate nach seinem schweren Unfall die Menschen. Die RTL-Doku "Michael Schumacher - sein schwerster Kampf" verfolgten am Sonntag über drei Millionen Zuschauer. Zu Wort kam darin unter anderem Boris Becker.

Köln - Das Schicksal von Formel-1-Legende Michael Schumacher erklärt, Schumacher zeige "Momente des Erwachens und Bewusstseins."

"Michael Schumacher - Die Biografie" gibt es hier

In der RTL-Doku, die laut "DWDL" 3,24 Millionen (14,1 Prozent Marktanteil) verfolgten, äußerten sich Freunde und Weggefährten, unter anderem Ferrari-Pilot Fernando Alonso, der sicher ist: "Er war ein Kämpfer und ist es immer noch. Er wird wieder gesund."

Auch Boris Becker, der mit dem ehemaligen Rennfahrer befreundet ist, glaubt an Schumi: "Wenn es einer schafft, dann bist du das!"

Lesen Sie hier: Schumacher: Ex-Formel-1-Arzt sieht wenig Hoffnung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren