Bahrain: Ferrari im ersten Training vorn

Ferrari hat den Trainingsauftakt zum Großen Preis von Bahrain dominiert. Felipe Massa erzielte auf dem 5,412 Kilometer langen Kurs in der Wüste von Sakhir die Bestzeit in 1:34,487 Minuten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Sakhir - Um gerade mal 77 Tausendstelsekunden musste sich sein Teamkollege Fernando Alonso auf dem zweiten Rang geschlagen geben. Formel-1-Titelverteidiger und Vorjahressieger Sebastian Vettel landete auf dem vierten Rang. Dritter wurde Landsmann Nico Rosberg im Mercedes.

Vettels Red-Bull-Rivale Mark Webber kam auf den siebten Rang und damit einen Platz vor Adrian Sutil im Force India. Der aktuelle WM-Zweite, Kimi Räikkönen, begnügte sich im Lotus mit der neunten Position, Rosbergs Mercedes-Kollege Lewis Hamilton gar nur mit der 13. Auf Platz 17 wurde Nico Hülkenberg im Sauber geführt.

Dass der Kurs Ferrari liegt, ist nicht neu. Vier der acht bisherigen Auflagen gewann ein roter Renner aus Maranello. Nach seinem Sieg zuletzt in Shanghai könnte Alonso den WM-Führenden Vettel (52) von der Spitze gegebenenfalls verdrängen. Vettel hat auf den Spanier neun Punkte Vorsprung. Räikkönen fehlen nur drei Zähler auf den Heppenheimer. Hamilton ist Vierter mit zwölf Punkten Rückstand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren