Randale vor Euroleague-Spiel von ALBA Berlin gegen Galatasaray

Vor dem Euroleague-Spiel der Basketballer von ALBA Berlin gegen Galatararay Istanbul ist es zu Ausschreitungen gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Vor dem Spiel gerieten Fans und Ordner aneinander.
dpa 2 Vor dem Spiel gerieten Fans und Ordner aneinander.
Vor dem Spiel gerieten Fans und Ordner aneinander.
dpa 2 Vor dem Spiel gerieten Fans und Ordner aneinander.

Berlin - In der O2 World kamen am Donnerstagabend die Aktionen offenbar aus dem Fan-Block von Galatasaray. Unter anderem wurde laut dem Sender RBB mit einer Schreckschusspistole in die Luft geschossen, etliche Istanbuler Anhänger stürmten auf die ALBA-Fans zu.

Polizisten mussten einschreiten, um die Lage zu beruhigen. Über die Hintergründe der Randale war zunächst nichts bekannt. Laut Polizei gab es keine Festnahmen. Rund 1000 Fans des türkischen Clubs waren in der Halle.

Die Partie sollte um 21.00 Uhr beginnen. Die Mannschaften gingen zunächst wieder in die Kabine. Um 22.00 Uhr wurde das Zwischenrunden-Spiel der Gruppe A angepfiffen. In der Halle wurde zuvor durchgegeben, dass die Begegnung sofort abgebrochen werde, sollte es zu weiteren Zwischenfällen kommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren