101-Jährige gewinnt 100 Meter Lauf

Bei den World Masters Games in Auckland holt eine 101-Jährige die Goldmedaille im 100-Meter-Sprint. Wie sie siegte - das Video.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Man Kaur gewann den 100 Meter Sprint an den World Masters Games in Auckland.
twitter.com/politics12news1 Man Kaur gewann den 100 Meter Sprint an den World Masters Games in Auckland.

Bei den World Masters Games in Auckland holt eine 101-Jährige die Goldmedaille im 100-Meter-Sprint. Wie sie siegte - das Video.

Auckland - Die Inderin Man Kaur ist eine Inspiration für alle "Couchpotatoes". Sie gewann bereits 17 Goldmedaillen in den World Masters Games. Dieses Jahr war es wieder soweit. Kaur trat in ihrer Paradedisziplin dem 100-Meter-Sprint an und sicherte sich das nächste Edelmetall. Das besondere an ihr: Die Inderin ist bereits 101 Jahre alt. Erst mit 93 hatte sie mit dem Laufen begonnen.

74 Sekunden für 100 Meter

74 Sekunden brauchte sie für die 100 Meter, und das reichte locker für die Goldmedaille, da sie die einzige Teilnehmerin in ihrer Altersklasse war. Nach dem Sieg sagte sie: "Ich hatte Spaß und bin sehr, sehr glücklich."

Dazu will sie an den nächsten Spielen erneut teilnehmen. "Ich werde wieder antreten", sagte Kaur. Der Rekord in der Altersklasse 100 über 100 Meter wird übrigens vom Japaner Hidekichi Miyazaki gehalten. Er brauchte mit seinen 106 Jahren nur 29,83 Sekunden.

Die World Masters Games sind sind eine Multisportveranstaltung für Seniorensportler. Auch im Radfahren gab es dieses Jahr einen Rekord. Der 105-jährige Franzose Robert Marchand fuhr 22.5 Kilometer mit dem Rad in einer Stunde.

Hier sehen Sie den Lauf von Man Kaur

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren