Alpine Skirennfahrerin Wallner beendet Karriere

Die deutsche Skirennfahrerin Marina Wallner hat ihre Karriere beendet. Im Alter von 26 Jahren tritt die Sportlerin aus Traunstein aus gesundheitlichen Gründen zurück. Nachdem die Slalom-Spezialistin im vorigen Winter nach einem Kreuzbandriss wieder vorsichtig in den Weltcup zurückgekehrt war, erkrankte sie an Pfeifferschem Drüsenfieber. In dieser Saison kam sie deshalb kaum noch zum Einsatz. "Es war immer mein Anspruch, den Rennsport in aller Konsequenz zu leben. Aber wenn der Körper nicht mehr so belastbar ist, wie man sich das wünscht, dann leidet die Motivation, und es ist Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen", sagte sie in einer Mitteilung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Marina Wallner auf der Strecke.
Marina Wallner auf der Strecke. © Angelika Warmuth/dpa/Archivbild
München

Wallner bestritt 43 Rennen im Weltcup, ihr bestes Einzelergebnis war ein siebter Platz beim Slalom von Squaw Valley vor vier Jahren. Ihre Laufbahn war geprägt von Verletzungen, darunter zwei Kreuzbandrissen und einer Sprunggelenkblessur. Nun will sie eine Ausbildung zur Physiotherapeutin machen.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-893111/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren