Alba Berlin siegt knapp gegen den MBC

Alba Berlin hat eine überraschende Niederlage zum Jahresabschluss in der Basketball-Bundesliga mit reichlich Mühe verhindert. Der Hauptstadtclub setzte sich mit 116:108 (58:59) gegen den Tabellenletzten Syntainics MBC aus Weißenfels durch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Schwede Marcus Eriksson (l) war Albas Topscorer.
Andreas Gora/dpa/dpa Der Schwede Marcus Eriksson (l) war Albas Topscorer.

Berlin - Alba Berlin hat eine überraschende Niederlage zum Jahresabschluss in der Basketball-Bundesliga mit reichlich Mühe verhindert. Der Hauptstadtclub setzte sich mit 116:108 (58:59) gegen den Tabellenletzten Syntainics MBC aus Weißenfels durch.

Die Gäste führten im dritten Viertel schon mit neun Punkten, mussten sich aber wie im umkämpften Pokal-Viertelfinale vor gut zwei Wochen knapp geschlagen geben. Der Hauptstadtclub festigte durch den fünften Ligasieg in Serie den dritten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter FC Bayern München und den MHP Riesen Ludwigsburg. Der Schwede Marcus Eriksson war mit 23 Punkten bester Alba-Werfer, beim MBC ragte US-Profi Andrew Warren mit 28 Zählern heraus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren