Zwischen Stella McCartney und Victoria Beckham herrscht Krieg

Zoff in der britischen Modewelt? Eine vermeintliche Intrige von Victoria Beckham hat angeblich ihre Freundschaft zu Stella McCartney zerstört.
| (amr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Victoria Beckham hat angeblich Krach mit Stella McCartney.
Tinseltown /Shutterstock.com Victoria Beckham hat angeblich Krach mit Stella McCartney.

Zwischen den britischen Modedesignerinnen Victoria Beckham (45) und Stella McCartney (48) soll angeblich Krieg herrschen. Das berichtet zumindest die Boulevardzeitung "The Sun". Demnach soll McCartney Beckham von einer Party ausgeladen haben. Und die beiden Powerfrauen sollen sich sogar auf Instagram entfolgt haben.

Victoria Beckhams Buch "Learning to Fly" gibt es hier.

Streit wegen eines Kindermädchens?

Hintergrund des Streits soll laut Informationen der "Sun" eine angebliche Intrige des früheren Spice Girls sein: Demnach habe Beckham McCartney ihr Kindermädchen ausgespannt. "Sie will das Beste für ihre Familie und hat gehört, dass Stellas Nanny zu den besten in London gehört", zitiert die Zeitung eine angebliche Bekannte Beckhams. "Sie hat ihre Nummer bekommen und ihr ein lukratives Angebot gemacht." Als McCartney davon erfahren habe, sei sie an die Decke gegangen. Doch damit nicht genug: Beckham soll außerdem versucht haben, die Leiterin von McCartneys Modelabel abzuwerben.

Es soll nicht das erste Mal sein, dass die beiden Designerinnen Ärger miteinander haben. Im Jahr 2017 soll Beckham den Zorn von McCartney auf sich gezogen haben, weil sie angeblich ungefragt ein Bild von deren Tochter Reiley (9), einer Freundin von Harper Beckham (8), auf Instagram gepostet hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren