Zwei neue "Spider-Man"-Filme geplant

Noch mehr Leinwand-Feinde für Spider-Man: In zwei geplanten Spin-offs soll es der Superheld mit seinem Erzfeind Venom und den Sinister Six zu tun bekommen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bekommt bald Superschurken-Unterstützung: Jamie Foxx spielt in "The Amazing Spider-Man 2" Electro
Twitter/Jamie Foxx Bekommt bald Superschurken-Unterstützung: Jamie Foxx spielt in "The Amazing Spider-Man 2" Electro

Sony Pictures baut offenbar nicht nur auf Superhelden, sondern auch auf Superschurken. Daher soll es auch zwei neue "Amazing Spider-Man"-Spin-offs geben, wie das Unternehmen bekannt gab. Der Superheld bekommt es dann mit Venom und den Sinister Six zu tun.

"The Amazing Spider-Man" gibt es hier auf DVD

Venom ist einer der berühmtesten "Spider-Man"-Bösewichte, er gilt als einer der Erzfeinde des Superhelden. In "Spider-Man 3" aus dem Jahr 2007 wurde er von Topher Grace dargestellt. Die Sinister Six sind eine lose Allianz von Superschurken, die sich an Spider-Man rächen wollen.

Wann die neuen Streifen zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt. Im kommenden Mai gibt es aber schon wieder mehr von "Spider-Man", dann startet "The Amazing Spider-Man 2" mit Andrew Garfield in der Hauptrolle und "Django Unchained"-Star Jamie Foxx als Electro in den Kinos. Auch Emma Stone als Gwen ist wieder mit von der Partie. Ein dritter und vierter Teil sind für 2016 und 2018 geplant.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren