"Zurück in die Zukunft"-Schauspielerin Elsa Raven ist gestorben

Elsa Raven ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Die Schauspielerin wirkte in Filmklassikern wie "Zurück in die Zukunft" oder "Titanic" mit.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Elsa Raven ist am 3. November in ihrem  Zuhause in Los Angeles gestorben. Die Schauspielerin, bekannt aus Filmklassikern wie "Zurück in die Zukunft" und "Titanic", wurde 91 Jahre alt.
imago images/UPI Photo Elsa Raven ist am 3. November in ihrem Zuhause in Los Angeles gestorben. Die Schauspielerin, bekannt aus Filmklassikern wie "Zurück in die Zukunft" und "Titanic", wurde 91 Jahre alt.

Die US-Schauspielerin Elsa Raven ist tot. Das bestätigte ihr Agent David Shaul dem US-Portal "Deadline". Demnach sei die Schauspielerin am Dienstag (3. November) in ihrem Zuhause in Los Angeles verstorben. Raven, deren bürgerlicher Name Elsa Rabinowitz lautet, wurde 91 Jahre alt.

Hier sehen Sie "Zurück in die Zukunft".

Raven startete ihre Karriere als Theaterschauspielerin in New York City. Es folgten erste Filmrollen in dem Horrorstreifen "The Amityville Horror" (1979) oder dem Fernsehdrama "Endstation Sehnsucht" (1984). Ein Jahr darauf wurde sie als Spendensammlerin in "Zurück in die Zukunft" bekannt. Auch in James Camerons (66) Klassiker "Titanic" aus dem Jahr 1997 konnte sie eine Rolle ergattern. Ebenso war sie in Celine Dions (52) Video zum Filmsong "My Heart Will Go On" zu sehen. In den 2000er-Jahren widmete sich Raven vor allem kleineren Serienauftritten, etwa in "Alle lieben Raymond" oder "Emergency Room - Die Notaufnahme".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren