"Zerfressen": Mutiges Akne-Bild von Schauspielerin Matilda De Angelis

Schauspielerin Matilda De Angelis leidet unter Akne. Ändern könne sie dies nicht - aber sich ihrer Angst stellen und anderen Mut machen.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Matilda De Angelis teilt ihre "kleine Wahrheit" mit der Öffentlichkeit.
Matilda De Angelis teilt ihre "kleine Wahrheit" mit der Öffentlichkeit. © Andrea Raffin/Shutterstock.com

Schauspielerin Matilda De Angelis (25, "The Undoing") weiß, "es gibt Dinge, die nicht kontrolliert werden können". Das Jahr 2020 habe dies eindringlich bewiesen. Die gebürtige Italienerin wagt daher einen mutigen Schritt. Bei Instagram veröffentlichte sie ein Foto von sich, das sie mit roten Aknepusteln am Kinn sowie auf den Wangen zeigt. "Es gibt Veränderungen, die wir in unserem Leben akzeptieren müssen, und damit auch die Wahrnehmung von uns selbst und der Welt um uns herum", schrieb sie unter anderem dazu.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Paradoxe Dinge passieren im Leben, nicht wahr?", fragte die Schauspielerin ihre über 300.000 Abonnenten weiter. Für sie sei es vor allem paradox, "Schauspielerin zu sein und mit einem Gesicht zu arbeiten, das von Akne zerfressen ist". Sie stehe vor der Kamera und müsse sich "mit all der emotionalen Belastung präsentieren, [...] zusammen mit all meinen Ängsten und Unsicherheiten, die buchstäblich auf der Haut liegen".

Den eigenen Ängsten stellen

Ihr sei bewusst, dass es im Leben "viel größere Probleme" gebe als das. Dennoch habe sie "diese kleine Wahrheit" über sich und ihre Haut mit der Öffentlichkeit teilen wollen, "vielleicht, um mich stärker zu fühlen, vielleicht um mich besser zu akzeptieren". Die Schauspielerin mahnte: "Unsere Ängste können uns lähmen oder zu einer großen Kraft werden. Es liegt an uns, den Weg zu wählen."

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren