YouTube-Stars Bibi und Julienco verraten den Namen ihres Babys

Seit Anfang Oktober sind die YouTube-Stars Bibi und Julienco Eltern eines Sohnes. Den Namen ihres Kindes haben sie nun auch ihren Followern verraten.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bianca (26) und Julian Claßen (25), besser bekannt als die YouTube-Stars Bibi von "BibisBeautyPalace" und Julienco, haben den Namen ihres Sohnes in einem Video verraten: "Der Kleine heißt Lio. L, i, o - kurz, knackig, einfach", erklärt Bibi lächelnd. Doch in dem Video geht es nicht nur um das Outing des Babynamens. Die beiden verraten in "So heißt unser Baby.. Darum sagen wir es euch jetzt" auch den Grund für die lange Wartezeit.

"YouTube: Spaß und Erfolg mit Online-Videos" - das buch hier bestellen

"Ein paar Komplikationen"

"Wir wollten den Kleinen einfach beschützen", erklärt Julian die Beweggründe, den Namen so lange geheim zu halten. Vor allem wollte das Paar nicht, dass über den Namen geurteilt werde. Ursprünglich hatten sie sogar überlegt, die ganze Schwangerschaft nicht preis zu geben.

Nun kam es aber doch anders: "Wir haben uns entschieden, euch den Namen zu verraten, weil es doch in unseren Augen, so wie wir uns das damals vorgestellt haben, nicht mehr in jeder Hinsicht Sinn macht, und doch auch zu ein paar Komplikationen in unserem Privatleben geführt hat", erzählt Bibi. Gemeint ist demnach zum Beispiel die Situation, wenn sie am Flughafen spät dran waren und dann Angst hatten, dass der Name ausgerufen wird. "Es ist irgendwie voll komisch, das jetzt einfach so zu sagen", lacht Bibi in die Kamera.

Bianca und Julian Claßen sind seit September 2018 verheiratet und seit Anfang Oktober 2018 Eltern ihres ersten gemeinsamen Kindes.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren