Xavier Naidoo: Söhne Mannheims gehen komplett auf Distanz

Nach dem skandalösen Video, in dem Xavier Naidoo unter anderem gegen Geflüchtete hetzt, äußern sich jetzt auch die "Söhne Mannheims" und distanzieren sich. Der Sänger war Gründungsmitglied der beliebten Band.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Söhne Mannheims": Kein Verständnis für ihren Ex-Kollegen Xavier Naidoo.
dpa/Uwe Anspach (2) "Söhne Mannheims": Kein Verständnis für ihren Ex-Kollegen Xavier Naidoo.

RTL hat den 48-Jährigen aus der DSDS-Jury geschmissen, ein persönliches Gespräch mit den Senderverantwortlichen lehnt er weiter ab. "Xavier Naidoo ist auf unser Angebot, seine missverständlichen und widersprüchlichen Aussagen plausibel zu erklären, bis heute nicht eingegangen. Wir sehen an den vielen Reaktionen, dass das Thema bewegt, deshalb hätten wir eine unmittelbare, öffentliche Diskussion mit ihm gut gefunden. Das ist für uns Meinungsfreiheit. Dazu ist es aber nicht gekommen. Deshalb wird es für ihn keine Rückkehr zu 'DSDS' geben", so ein Sprecher.

Ex-Bandkollegen üben Kritik an Xavier Naidoos Worte

Und auch die "Söhne Mannheims" stellen jetzt klar, dass Xavier Naidoos Gesinnung nicht ihre ist. Auf Facebook schreiben sie: "Wir sind nicht verloren. Ihr seid nicht verloren. Wir sind viele!" Sie weisen darauf hin, dass sich die Wege schon vor einiger Zeit getrennt hätten. Und weiter: "Bestimmt ist es wichtig, in der heutigen Zeit Dinge anzusprechen, gerne auch kontrovers, aber man muss sich der Macht des Wortes bewusst sein."

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Naidoo sah sich nach Aussagen in einem Video Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt. Er wies diese vehement zurück und schrieb in einem Facebook-Post, er sei falsch interpretiert worden. Außerdem setze er sich aus tiefster Überzeugung gegen Ausgrenzung und Rassenhass ein. Naidoo erklärte die in dem Video vorgetragenen Liedtext aber nicht genauer und ging nicht konkret auf die Vorwürfe ein. Stattdessen betonte er, dass der Clip aus 2018 stamme...

Lesen Sie auch: So reagieren die Promis auf Naidoos Skandal-Video

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren