WWE: Der letzte Gang des Undertaker

Mark Calaway alias The Undertaker hat sich selbst zur letzten Ruhe gelegt: Mit einer spektakulären Abschiedszeremonie hat sich die Wrestling-Legende im ThunderDome inmitten von Kollegen und seinem verstorbenen Manger die letzte Ehre erwiesen.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
The Undertaker 2015 bei der WWE WrestleMania
imago/ZUMA Press The Undertaker 2015 bei der WWE WrestleMania

Auf den Tag genau drei Jahrzehnte nach seinem Einstand hat Mark Calaway (55) alias The Undertaker in der Nacht zum Montag seinen allerletzten Auftritt hingelegt. Das "Final Farewell" der WWE-Legende im ThunderDome begann mit zahlreichen Weggefährten. Unter anderem Kevin Nash (61), Shawn Michaels (55) und Ric Flair (71) würdigten The Undertaker, indem sie alle im Ring zusammen kamen, um ein Tribut-Video auf die Wrestling-Legende zu sehen. Auch WWE-Boss Vince McMahon (75) hielt eine Ansprache auf den Undertaker und sein Vermächtnis, das "die Zeit überdauern" werde.

Schließlich legte die Kunstfigur selbst ihren letzten Auftritt hin, für den seit Wochen Werbung gemacht wurde. "Für 30 lange Jahre habe ich diesen langsamen Gang zum Ring bestritten und habe immer und immer wieder Konkurrenten zur Ruhe gebettet. Doch nun ist meine Zeit gekommen. Meine Zeit ist gekommen, um den Undertaker in Frieden ruhen zu lassen", so seine letzten Worte.

Der größten Gänsehautmoment aber kam zum Schluss: Knieend lauschte Calaway zehn Glockenschläge, bevor sein 2013 verstorbener Manager Paul Bearer per Hologramm wieder auferstand und die legendäre Urne des Undertakers in die Luft hielt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren