Wolfgang Petry zweifelt an klarem Verstand aller Corona-Leugner

Wolfgang Petry lobt den "guten Job" der Regierung im Umgang mit der Pandemie. Über Corona-Leugner findet er deutlich andere Worte.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Wolfgang Petry findet klare Worte über Corona-Leugner.
Manfred Esser Wolfgang Petry findet klare Worte über Corona-Leugner.

Schlagersänger Wolfgang Petry (69, "Wahnsinn") hat in Zeiten der Corona-Pandemie einen Wunsch: "Dass die Menschen [...] einen kühlen Kopf bewahren und besonnen ihr Dasein gestalten." Für die Ansichten und Äußerungen der Kritiker und Skeptiker hat er kein Verständnis. "Es ist mir schleierhaft, was diesen 'Corona-Leugnern' die Birne so beschädigt hat", sagt er der "Bild"-Zeitung.

Hier Wolfgang Petrys neues Album "Einmal noch 2" streamen.

Ob Petry mit der politischen Handhabung der Lage zufrieden ist? Er spricht der Politik eine "schwierige Situation" zu. Schließlich müsse sie "zwischen Menschenleben und Wirtschaftslage" entscheiden. "Im Großen und Ganzen hat die deutsche Regierung meines Erachtens einen sehr guten Job gemacht", sagt er. Der Musiker lebe "schon sehr gerne hier in diesem Land".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren