Wirbel um Udo Jürgens Grabstätte

Das Grab von Udo Jürgens schmückt eine Gedenktafel mit einem Liedtext der Musiklegende. Weil sich auf dieser jedoch ein Fehler einschlich, wurde eine neue angefertigt - mit einem neuen Fehler.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Wien - Bei seinen Songtexten war Udo Jürgens (1934-2014, "Der Mann ist das Problem") stets penibel. Die Worte, mit denen er sich über seine Lieder ausdrückte, wählte er immer mit Bedacht. Könnte Jürgens auf sein eigenes Grab herabblicken, so würde ihm vermutlich nicht gefallen, was er dort zu sehen bekommt. Auf einer seiner Grabplatten hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Dort war der Text seines Songs "Ich lass' euch alles da" eingraviert. Aber statt der Zeile "Ihr seid das Notenblatt, das alles für mich war", stand dort geschrieben "Ihr seid das Notenblatt, das für mich alles war".

Sehen Sie auf Clipfish Udo Jürgens mit seinem Song "Immer wieder geht die Sonne auf" bei seinem letzten Live-Auftritt in Zürich

Wie hier zu sehen ist, war auf der ursprünglichen Grabplatte das "alles" an der falschen Stelle Foto:ddp images

 

Doch es kommt noch schlimmer: Der Fehler wurde zwar laut "Bild am Sonntag" erkannt und ausgebessert, aber mit der neuen Grabplatte kam wiederum ein neuer Fehler. Dieser habe sich nun in einer weiteren Zeile des Liedes eingeschlichen. In Jürgens Song heißt es korrekt: "Ich lass' Euch alles - ich lass' Euch alles da", zu lesen gebe es nun aber: "Ich lass' Euch alles da - ich lass' Euch alles da". Gut, dass Jürgens diesen Wirbel um sein Grab nicht mehr miterleben muss.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren