Wieder vereint: Natascha Ochsenknecht feiert mit ihrer Mama Muttertag

"Meine Mutter ist jetzt endlich wieder bei mir in Berlin", freut sich Natascha Ochsenknecht nach der wochenlangen Trennung. Den Muttertag werden sie gemeinsam verbringen.
| (obr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Natascha Ochsenknecht und ihre Mutter Bärbel Wierichs zu Gast in der WDR-Talkshow "Kölner Treff" im Februar 2020.
imago images/Horst Galuschka Natascha Ochsenknecht und ihre Mutter Bärbel Wierichs zu Gast in der WDR-Talkshow "Kölner Treff" im Februar 2020.

Der Muttertag am kommenden Sonntag in Zeiten von Corona ist auch für Natascha Ochsenknecht (55) ein besonderer Tag. "Meine Mutter ist jetzt endlich wieder bei mir in Berlin", freut sich das ehemalige Model im Gespräch mit spot on news. "Die Kinder kommen zum Kaffee trinken und Abendessen. Wir werden wie immer Spiele machen."

Holen Sie sich hier Natascha Ochsenknechts Buch "Augen zu und durch: Die Geschichte meiner Familie jenseits des roten Teppichs".

Ihre Mutter ist "hart im Nehmen"

Ochsenknechts Mutter, Bärbel Wierichs, wird im Oktober 80 Jahre alt und gehört damit zur Risikogruppe. Doch ihre Mutter sei hart im Nehmen und habe immer etwas zu tun. "Sie näht viel und ist kreativ. Da sie in Fulda lebt, wurde sie von Freunden versorgt und ich habe ihr immer Überraschungspakete geschickt. Sie ist brav zu Hause geblieben", schildert die Designerin die Zeit in der Isolation.

Ochsenknecht ist selbst Mutter von drei Kindern. Ihre Söhne Wilson Gonzalez (30), Jimi Blue (28) und ihre Tochter Cheyenne Savannah (19) stammen aus ihrer Ehe mit Schauspieler Uwe Ochsenknecht (64). Das Trio lässt sich Jahr für Jahr etwas Besonderes für seine Mutter einfallen. "Was es dieses Jahr ist, weiß ich natürlich noch nicht", erklärt die 55-Jährige.

Und was war ihr bisher schönstes Muttertagsgeschenk? "Alles, was von meinen Kindern kommt, die ersten selbstgemachten Bilder, gebastelte Geschenke. Ich habe alles aufgehoben."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren