Wieder keine Hochzeit? Kylie Minogue soll Verlobung gelöst haben

Dieses Mal schien es der Richtige zu sein - aber einem Medienbericht nach hat Kylie Minogue ihre Beziehung zu Joshua Sasse nun vor der geplanten Hochzeit beendet.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Dieses Mal schien es der Richtige zu sein - aber einem Medienbericht nach hat Kylie Minogue ihre Beziehung zu Joshua Sasse nun vor der geplanten Hochzeit beendet.

Gerade noch hat sie darüber gesprochen, dass sie nach der Hochzeit seinen Namen annehmen will, jetzt soll alles aus sein bei Kylie Minogue (48, "Rhythm Of Love")? Die australische Sängerin hat einem Bericht der "Sun" zufolge angeblich die Beziehung zu ihrem 29-jährigen Verlobten Joshua Sasse beendet, da er sich zu gut mit der spanischen Schauspielerin Marta Milans (34) verstanden haben soll. Die beiden haben im vergangenen Jahr zusammen die TV-Serie "No Tomorrow" in Kanada gedreht.

"Let's Dance" feat. Kylie Minogue gibt es auf Clipfish

Minogue und der britische Schauspieler Sasse hatten im November 2015 ihre Beziehung bestätigt, im Februar 2016 gaben sie ihre Verlobung bekannt. Laut der "Sun" hat die 48-Jährige bereits ihren Verlobungsring abgenommen. "Sie ist völlig am Boden zerstört, hat großen Liebeskummer", wird eine nicht näher genannte Quelle zitiert. "Sie dachte wirklich, er ist der Richtige. Aber sie kann ihm nicht mehr vertrauen."

Im "YOU"-Magazin hatte Minogue noch vor kurzem gesagt: "Sasse ist ein toller Name. Kylie Sasse klingt toll." Sie werde diesen Namen definitiv annehmen, verriet sie in dem Interview. Wie es aussieht, wird sie nun wohl doch noch länger den Namen Kylie Minogue tragen. Die Sängerin war unter anderem schon mit Jason Donovan, Michael Hutchence, Oliver Martinez, Lenny Kravitz und Andres Velencoso liiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren