Wie sich Kate Beckinsale beim Anziehen einer Leggins schwer verletzte

Kate Beckinsale kann es selbst nicht fassen, dass sie nach so vielen abgedrehten Actionfilmen ausgerechnet wegen einer Leggins ins Krankenhaus musste. Die dramatische, aber lustige Geschichte erzählte sie nun im Fernsehen.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Kate Beckinsale (48) hat in der Show von James Corden (43) beschrieben, wie es zu ihrem letzten Krankenhausaufenthalt Mitte September gekommen ist.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Corden war davon ausgegangen, dass sie sich bei Dreharbeiten verletzt habe, "von einem Haus gefallen oder sowas", sagte er. Aber nein: "Ich habe etwa acht bis 900 Actionfilme gedreht, aber ich verletze mich in einem Hotelzimmer, während ich eine Leggins anziehe", stellte Beckinsale klar.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Wie die Schauspielerin weiter erzählt, hätte es sich angefühlt als sei "eine Art Gitarrensaite gerissen und alles war furchtbar". Die Schmerzen seien schlimmer gewesen als ein Baby zu bekommen. "Ich konnte nicht gehen, ich konnte nicht liegen, ich konnte nicht sitzen. Ich konnte gar nichts tun."

"Sie hoben mich wie eine Wurst auf"

Weil sie auch das Hotelzimmer nicht verlassen konnte, musste ein Krankenwagen gerufen werden. "Irgendwann kam ein Krankenwagen und sie rollten ein Laken aus, hoben mich wie eine Wurst darin auf und legten mich auf eine Bahre."

Kurz danach gab es aber schon Entwarnung. Auf Instagram teilte sie damals ein Bild aus dem Krankenhaus mit ihren Followern und schrieb: "Ich fühle mich schon viel besser. Danke euch so sehr für eure lieben Nachrichten. Liebe x".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
2 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare