Wette verloren: Plötzlich sind Sila Sahin-Radlingers Haare pink

Schauspielerin Sila Sahin-Radlinger hat sich von ihren braunen Haaren verabschiedet. Nach einer verlorenen Wette ist ihr Schopf nun pink.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sila Sahin-Radlinger musste sich von ihren brünetten Haaren trennen.
Sila Sahin-Radlinger musste sich von ihren brünetten Haaren trennen. © imago images/epd

Schauspielerin Sila Sahin-Radlinger (35, "Sila's Orientküche") überrascht bei Instagram mit einem neuen Look. Passend zu ihrer pinkfarbenen Sportjacke präsentiert sie ihren rund 370.000 Followern am Dienstag (12. Januar) einen ebenso pinkfarbenen Haarschopf. Die Erklärung liefert die ehemalige "GZSZ"-Schauspielerin gleich mit: "Leute, Wette verloren."

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Worum es bei der Wette ging, behält die zweifache Mutter für sich. Fest steht: Die 35-Jährige kann die neue Haarfarbe durchaus tragen. Sie selbst scheint an dem Look ebenfalls Gefallen gefunden zu haben, zumindest lässt ihr Kommentar "pink hair, don't care" (Dt.: "pinke Haare, mich kümmert's nicht") darauf schließen. Auch die Moderatorinnen Ruth Moschner (44) und Jennifer Knäble (40) sowie Sahin-Radlingers "Nachtschwestern"-Co-Star Marc Dumitru (34) sprechen der Schauspielerin Komplimente aus.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren