Werden Shakira und Gerard Piqué mit Sex-Video erpresst?

Shakira und Gerad Piqué stehen womöglich unter Druck. Medienberichten zufolge wird das Glamour-Paar derzeit erpresst. Das angebliche Pfund in der Hand eines Ex-Angestellten: ein privates Sex-Video.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Shakira und Gerad Piqué stehen womöglich unter Druck. Medienberichten zufolge wird das Glamour-Paar derzeit erpresst. Das angebliche Pfund in der Hand eines Ex-Angestellten: ein privates Sex-Video.

Die Stars und ihre schlüpfrigen privaten Aufnahmen... Möglicherweise gibt es nun den nächsten Skandal: Wie das spanische Nachrichtenportal "Diario Vasco" berichtet, werden die Sängerin Shakira (38, "Don't Bother") und ihr Ehemann, der Fußball-Star Gerard Piqué (28), derzeit erpresst. Angeblich soll ein ehemaliger Mitarbeiter im Besitz eines Videos sein, das private und vor allem sehr anzügliche Handlungen zeigt. Konkret: Es soll sich um einen Sex-Film der beiden handeln.

Sehen Sie hier bei MyVideo den Clip zum Song "Waka Waka" von Shakira

Der Ex-Hausangestellte des Promi-Paares verlangt demnach einen siebenstelligen Betrag, ansonsten droht er mit dem Verkauf des Videos. Zumindest für Shakira ist diese Situation nicht unbedingt neu: Bereits 2012 soll sie von einer Putzfrau erpresst worden sein. Damals stand für Nacktbilder die Summe von 250.000 Euro im Raum.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren