Wegen Terror-Angst: Flüchtet George Clooney zurück nach L.A.?

Hat George Clooney wirklich Angst vor Anschlägen auf seine Familie in seiner Wahlheimat auf dem britischen Land? Ein Insider berichtet nun, dass er einen Umzug nach Los Angeles geplant hat, um seine Familie besser beschützen zu können.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Hat George Clooney (56, "Money Monster") genug von den zahlreichen Anschlägen der vergangenen Monate in Großbritannien? Wie das Magazin "Life & Style" berichtet, soll Clooney mit dem Gedanken spielen, zurück nach Los Angeles zu ziehen und sein derzeitiges Domizil in Berkshire im Süden Englands zu verlassen. Ein nicht näher genannter Insider soll demnach berichtet haben, dass Clooney die Sicherheit seiner Familie in Großbritannien nicht mehr gewährleistet sieht.

Hier gibt es den Kultfilm "Männer, die auf Ziegen starren" mit George Clooney

In Los Angeles sei dies angeblich in den Augen Clooneys anders, dort könnten seine Zwillinge ohne größere Gefahren aufwachsen. Diese Gedanken würden bereits seit einiger Zeit in Clooneys Kopf kreisen, es habe auch wegen seines humanitären Engagements im Sudan schon "ernstzunehmende Drohungen" in seine Richtung gegeben. Auch weil Amal Clooney (39) als Anwältin für Menschenrechte in der Öffentlichkeit stehe, würde die Familie als "potentielles Ziel" gelten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren