Was macht eigentlich Bryan Adams?

Kaum einer sang in den 80er und 90er Jahren Rockballaden so schön wie er: Bryan Adams. Am Mittwoch feiert der gebürtige Kanadier seinen 55. Geburtstag. Doch was macht Adams eigentlich derzeit und warum sieht man ihn immer wieder in Berlin?
| (emk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bryan Adams hat zwei Kinder und lebt zurzeit in London
Jon Furniss/Invision/AP Bryan Adams hat zwei Kinder und lebt zurzeit in London

Bryan Adams ("Run To You") wird heute 55 Jahre alt und hat eine bewegte Karriere. Seit 1983 kann der Sänger auf Nummer-eins-Hits in über 30 Ländern zurückblicken. Mit "(Everything I Do) I Do It For You" schrieb er einen der erfolgreichsten Film-Songs für "Robin Hood - König der Diebe". Auch "All For Love" wurde zu einem Mega-Hit. Für die Single zum Film "Die drei Musketiere" machte er gemeinsame Sache mit Sting (63) und Rod Steward (69). Musikalisch ist es jedoch im neuen Jahrtausend ruhiger um den Star geworden.

Bryan Adams singt mit Rod Steward und Sting. Den Clip können Sie auf "My Video" anschauen

Kein Wunder, denn Adams widmet sich in den letzten Jahren intensiv seiner zweiten Leidenschaft: der Fotografie. Für eine Fotostrecke erhielt er sogar den Deutschen Medienpreis, den "LeadAward". Mit Deutschland verbindet den Musiker und seine Fotokunst nämlich so einiges. Er ist Mit-Herausgeber des "Zoo Magazines". Die Zeitschrift für Fotografie wurde 2004 von ihm in Berlin gegründet.

 

Neue Leidenschaft: Fotografie

 

Doch nicht nur seine Zeitschrift verbindet ihn mit der deutschen Hauptstadt: Im Stadtteil Oberschöneweide hat der Kanadier Herbst 2013 eine alte Lagerhalle gekauft. Seitdem ranken sich die Vermutungen, was damit alles geschehen soll. Glaubt man dem "Tagesspiegel", plant Adams ein Atelier dort einzurichten. Andere Quellen wollen wissen, dass er die Redaktion des "Zoo Magazins" dorthin verlegen möchte. Auch auch über ein Musik-Studio wurde bereits gemunkelt.

Sicher ist, dass Berlin für Adams bereits eine zweite Heimat geworden ist, obwohl sein Wohnsitz immer noch London ist. Erst kürzlich schmiss er eine illustre Party im Naturkundemuseum. Mit Stars wie Wolfgang Joop (69), Daniel Brühl (36) und Nadja Auermann (43) feierte er das zehnjährige Bestehen seiner Zeitschrift. Für die Jubiläumsausgabe fotografierte Adams die deutsche Band Rammstein. Auch der Automobil-Hersteller Opel engagierte den Künstler bereits für eine Kampagne.

Adams vermehrtes Engagement in der Fotografie führte wohl dazu, dass er in den letzten Jahren kaum noch Alben veröffentlichte. Nach "11" in 2008 - seinem bisher letzten richtigen Album - brachte er im vergangenen Oktober eine neue Scheibe auf den Markt. Auf "Tracks Of My Years" covert Adams allerdings nur Musik-Klassiker aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Auf neue Songs aus seiner Feder müssen sich den Fans wohl noch etwas gedulden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren