Warnstreiks? Nein, Böhmermann!

Warnstreiks? Nein, Böhmermann!
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Ich habe heute Morgen die Deutsche Bahn gebeten, alle Züge auf unbestimmte Zeit anzuhalten. Einfach weil ich's kann."

Er hat Bahn, er hat Polizei: Die Single von POL1Z1STENS0HN aka Jan Böhmermann auf Amazon hören

Die Warnstreiks bei der Deutschen Bahn am Montagmorgen haben weite Teile Deutschlands lahmgelegt. Man kann sich darüber aufregen - oder auf Twitter Spaß haben. Jan Böhmermann (37) hat mit seinem Tweet dabei den Vogel abgeschossen. Die Vorgeschichte dazu dürfte den meisten bekannt sein: Mitte November hatte die Bahn einen Sonderstopp für Böhmermann eingelegt, nachdem dieser in den falschen Zug gestiegen war. Die Story wiederum führte vereinzelt zu Vorwürfen, die Bahn würde für Promis Ausnahmen machen. Danach wurden zahlreiche Geschichten bekannt, in denen die Bahn in ähnlichen Fällen auch Normalbürgern half. Bei der Aufregung, die die Geschichte auslöste, war klar, dass Böhmermann noch einmal auf den Zug aufspringen würde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren