Viggo Mortensen konnte ordentlich zulangen

Gewichte stemmen für den nächsten Film? Oh ja, manche Schauspieler müssen sich abplagen. Anders Viggo Mortensen, der sich am Buffet auf die nächste Rolle vorbereitete.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der dänisch-amerikanische Schauspieler Viggo Mortensen 2016 in Cannes.
Guillaume Horcajuelo/dpa Der dänisch-amerikanische Schauspieler Viggo Mortensen 2016 in Cannes.

München - Mancher muss für seine nächste Filmrolle Gewichte stemmen, der dänisch-amerikanische Schauspieler Viggo Mortensen hatte es angenehmer: Für seinen neuen Kinofilm "Green Book – Eine besondere Freundschaft" lebte er absichtlich ungesund und nahm etwa 20 Kilo zu:

"Ich habe jede Menge Pasta in mich hineingestopft und immer zwei, drei Nachspeisen gegessen", sagte er der Zeitschrift "Playboy".

Das hat Folgen: "Einige dieser Kilos habe ich heute noch auf den Hüften." Einen sogenannten "Fatsuit" wollte der 60-Jährige bei der Darstellung eines italienischstämmigen Chauffeurs nicht anziehen. "Ich wollte Tony authentisch darstellen. Das war ich ihm schuldig, denn der Film basiert auf wahren Begebenheiten." Der Film "Green Book – Eine besondere Freundschaft" läuft am 31. Januar in den Kinos an.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren