Veronica Ferres schleppt Didi Hallervorden: Hochzeit auf Sat.1

Vertrickst, verlobt (und fast) verheiratet: Veronica Ferres schleppt Dieter Hallervorden vor den Traualter - für einen neuen Sat.1-Film.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Veronica Ferres und Dieter Hallervorden stehen für "Liebe auf den ersten Trick" gemeinsam vor der Kamera.
Sat.1/Charlie Sperring Veronica Ferres und Dieter Hallervorden stehen für "Liebe auf den ersten Trick" gemeinsam vor der Kamera.

Zum ersten Mal stehen Dieter Hallervorden und Veronica Ferres gemeinsam vor der Kamera. Sie spielt eine charmante Heiratsschwindlerin, er das ahnungslose Opfer.

Gelingt "Annabel" die Hochzeit? Ihr Plan scheint aufzugehen, bis ihr der gut aussende Hochstapler "Tom" (Schauspieler Steffen Groth) in die Quere kommt. So beginnt der Kampf um das große Geld, bei dem wahre Gefühle eigentlich nichts zu suchen haben...

"Ich bin mit ihm, seinen Sendungen und seinem Humor aufgewachsen", erzählt Veronica Ferres über ihren Kollegen Dieter Hallervorden und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: "Wir haben uns bei der Premiere von 'Honig im Kopf' kennen- und schätzen gelernt. Das ist ja gar nicht so lange her, und jetzt stehen wir schon kurz vor der Hochzeit." Diese ist, zumindest im Film, von vorne bis hinten auf Lügen aufgebaut.

Keine gute Basis für eine gute Ehe, auch wenn Dieter Hallervorden seiner Partnerin im echten Leben die ein oder andere Schwindelei durchaus verzeihen würde: "Wenn meine Frau beispielsweise sagt: 'Schatz, ich konnte kein Bier kaufen, weil der Supermarkt schon zu war.' Und sie's in Wahrheit aber vergessen hat."

"Liebe auf den ersten Trick" wird am Dienstag, 20. März 2018, um 20:15 Uhr in Sat.1 gezeigt.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren