Verlorener Impfstoff beim "ZDF-Traumschiff" sorgt für Witze-Flut bei Twitter

Diese "Traumschiff"-Folge war aktueller denn je. Während seit dem 27. Dezember bundesweit gegen Corona geimpft wird, war auch auf dem ZDF-Dampfer ein Impfstoff Thema.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Artikel empfehlen
Der Neue an Bord des "Traumschiffs": Florian Silbereisen ist "Max Parger".
Der Neue an Bord des "Traumschiffs": Florian Silbereisen ist "Max Parger". © Dirk Bartling/ZDF/dpa/dpa

Diese Szene sorgte am Samstagabend bei vielen TV-Zuschauern für Verwirrung. Das "Traumschiff" schipperte mit Kapitän "Parger" (Florian Silbereisen) am zweiten Weihnachtsfeiertag nach Kapstadt und war gefüllt mit Liebes-Dramen, einer Frau, die nach ihrer leiblichen Mutter suchte sowie einem Schiffsarzt, der nach zehn Jahren den Dienst quittierte. Thema war auch eine Kiste mit Impfstoff, die auf dem Weg verloren ging.

Lesen Sie auch

"Traumschiff": Impfstoff abhanden gekommen

Natürlich sorgte der fehlende Impfstoff bei den "Traumschiff"-Fans für viele Schmunzler. "Impfstoff weg? Wie aktuell ist denn bitte das 'Traumschiff' heute?", fragte ein Twitter-User. "Die spannendste Impfstoff-Verfolgungsjagd aller Zeiten", meinte ein anderer. Manche fragten gar, wie das "Traumschiff" andere Themen in der Zukunft aufgreifen werden. "Ich bin gespannt, wie Kapitän Parger in seiner Abschlussrede den Brexit-Deal und den Wirecard-Skandal kommentiert", scherzte ein Zuschauer.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Zwar dominiert aktuell der Impfstoff gegen das Coronavirus die Schlagzeilen, geplant war diese brandaktuelle Thematik im "Traumschiff" aber nicht. Denn: Der Dreh zur Kapstadt-Folge liegt bereits acht Monate zurück und da war noch nicht klar, dass tatsächlich ab dem 27. Dezember in Deutschland geimpft werden kann. Bis der Wirkstoff für alle zur Verfügung steht, wird es aber noch dauern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
7 Kommentare
Artikel kommentieren