Verbringt Ghislaine Maxwell Weihnachten in Freiheit?

Damit die inhaftierte Epstein-Vertraute Ghislaine Maxwell die Chance auf ein Weihnachtsfest in Freiheit hat, soll ihr Partner nun angeblich tief in die Tasche greifen.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Ghislaine Maxwell wartet auf ihren Prozess.
imago images/MediaPunch Ghislaine Maxwell wartet auf ihren Prozess.

Ghislaine Maxwell (58) sitzt seit Juli dieses Jahres in Untersuchungshaft und wartet auf ihren Prozess. Dass die frühere Komplizin des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein (1953-2019) die Weihnachtsfeiertage zu Hause in ihren eigenen vier Wänden verbringen wird, war bis dato unwahrscheinlich. Nun scheint ihr Ehemann Scott Borgerson (44) jedoch aktiv zu werden, um alle möglichen Hebel in Bewegung zu setzen.

30 Millionen Dollar für temporäre Freiheit

Wie "The Daily Telegraph" berichtet, beabsichtige der Tech-Unternehmer gemeinsam mit zwei Brüdern Maxwells, einen Kautionsantrag über 30 Millionen US-Dollar (rund 24,8 Millionen Euro) zu stellen. Wird dieser vom Bundesgericht in New York genehmigt, dürfte die 58-Jährige das Weihnachtsfest wohl im Kreise ihrer Liebsten feiern. Das hinterlegte Geld soll dem Gericht als Sicherheit dienen, dass Maxwell, sobald sie auf freiem Fuß ist, nicht flieht.

Maxwell sieht sich bislang sechs Anklagepunkten gegenüber. Ihr wird unter anderem vorgeworfen, Epstein dabei geholfen zu haben, minderjährige Mädchen zu missbrauchen. Außerdem wird sie des Meineids in zwei Fällen beschuldigt. Der Prozess soll im Juli 2021 starten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren