Vanessa Bryant vermisst ihren "König" Kobe Bryant am 19. Hochzeitstag

"Ich wünschte, du wärst hier", schreibt Vanessa Bryant zu einem alten Schnappschuss mit ihrem verstorbenen Ehemann, Kobe Bryant. Es ist der erste Hochzeitstag ohne ihn.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Vanessa und Kobe Bryant posieren bei der Oscar-Verleihung 2018
Tinseltown/Shutterstock.com Vanessa und Kobe Bryant posieren bei der Oscar-Verleihung 2018

Für Vanessa Bryant (37) war der gestrige Samstag sicher kein leichter. Am 18. April hätten sie und Ehemann Kobe Bryant (1978-2020) ihren Hochzeitstag gefeiert. "Mein König, mein Herz, mein bester Freund. Alles Gute zum 19. Hochzeitstag, Baby", schrieb die Witwe zu einem Schnappschuss der beiden bei Instagram, auf dem sie sich an ihn herangekuschelt hat und er ihr einen Kuss auf die Wange drückt.

Kobe Bryants Buch "Mamba Mentality: Mein Weg zum Erfolg" gibt es hier

"Ich vermisse dich so sehr. Ich wünschte, du wärst hier, um mich in den Armen zu halten. Ich Liebe", schrieb Vanessa Bryant weiter. Seit 2001 war sie mit dem Basketballprofi verheiratet, der am 26. Januar dieses Jahres bei einem Helikopterabsturz ums Leben kam. Vier Töchter sind ihrer Liebe entsprungen: Natalia (17), Bianka (3), Capri (9 Monate) und Gianna. Letztere war während des Unglücks ebenfalls an Bord der Maschine. Sie wurde nur 13 Jahre alt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren