Usain Bolt: Corona-Test bislang nicht positiv

Usain Bolt hat Gerüchte angesprochen, wonach der ehemalige Sprint-Superstar positiv auf den Coronavirus getestet worden sei.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Usain Bolt soll sich mit dem Coronavirus angesteckt haben.
thelefty/ shutterstock.com Usain Bolt soll sich mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Der ehemalige Sprint-Superstar Usain Bolt (34) soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge positiv auf den Coronavirus getestet worden sein. Demnach soll er sich während einer Party zu seinem 34. Geburtstag angesteckt haben. Auf seinen Social-Media-Kanälen sprach der Sportler die Gerüchte jetzt an und stellte klar: Das Testergebnis ist noch nicht da.

Lesen Sie hier Usain Bolts Biografie "Faster Than Lightning: My story"

"Guten Morgen allerseits. Ich bin gerade aufgewacht und wie jeder andere habe ich meine Social-Media-Kanäle gecheckt. Dort heißt es, ich wäre positiv auf Corona getestet worden", so Bolt in einem kurzen Video. Allerdings habe er erst am Samstag (22. August) einen Test gemacht und warte noch "auf die Bestätigung". Er zeige keine Symptome.

Er bleibt vorerst in Quarantäne

Allerdings begebe er sich in Selbstisolation, nur "um sicher zu gehen". Bis das Testergebnis da sei und er über das weitere Vorgehen informiert werde, wolle er es ruhig angehen lassen. Auch seine Freunde, mit denen er in den letzten Tagen in Kontakt gekommen sei, werde er informieren.

Bolt hatte am vergangenen Freitag mit zahlreichen Gästen seinen 34. Geburtstag auf Jamaika gefeiert. Bei der Überraschungsparty sollen unter anderem auch die Fußball-Spieler Leon Bailey (23) von Bayer Leverkusen und Raheem Sterling (25) von Manchester City anwesend gewesen sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren