US-Schauspieler Richard Gilliland verstorben

US-Schauspieler Richard Gilliland ist tot. Der Ehemann von Emmy-Preisträgerin Jean Smart starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

Der US-Schauspieler Richard Gilliland ist im Alter von 71 Jahren überraschend verstorben. Wie seine Familie in einer Mitteilung verkündete, starb der "Criminal Minds"-Darsteller bereits in der vergangenen Woche nach kurzer, schwerer Krankheit. Gilliland war seit rund 34 Jahren mit seiner Kollegin, der dreifachen Emmy-Preisträgerin Jean Smart (69, "Fargo"), verheiratet und hinterlässt zwei gemeinsame Kinder.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Gilliland ist vor allem als Gast- und Nebenrollendarsteller in unzähligen Filmen und Serien in Erscheinung getreten. So spielte er unter anderem auch in "Die Straßen von San Francisco", "Mord ist ihr Hobby", "Desperate Housewives", "Dexter" oder "Matlock" mit. Insgesamt war Gilliland in mehr als 80 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren