US-Rapper Tekashi 6ix9ine zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

US-Rapper Tekashi 6ix9ine wurde zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt. Er wird jedoch schon früher wieder auf freiem Fuß sein.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tekashi 6ix9ine musste sich schon 2018 vor Gericht behaupten
imago images/ZUMA Press Tekashi 6ix9ine musste sich schon 2018 vor Gericht behaupten

US-Rapper Tekashi 6ix9ine (23, "BEBE") hat am Mittwoch sein Strafmaß vorgelesen bekommen. Ein Richter am Bundesgericht von Manhattan verurteile den Musiker zu zwei Jahren Haft. Die vollen 24 Monate muss er allerdings nicht absitzen. Da der 23-Jährige bereits seit November vergangenen Jahres in Untersuchungshaft war, beläuft sich seine Gefängnisstrafe auf lediglich elf Monate. Es folgen laut US-Portal "TMZ" fünf Jahre Bewährung sowie 300 Stunden gemeinnützige Arbeit und eine Geldstrafe von 35.000 US-Dollar (ca. 31.500 Euro).

Musik von Tekashi 6ix9ine gibt's hier

Tekashi 6ix9ine, dessen bürgerlicher Name Daniel Hernandez lautet, wurde 2018 wegen illegalem Waffenbesitz und der Beteiligung an einem bewaffneten Raubüberfall verhaftet. Er soll mit der US-Gang Nine Trey Gangsters, einer Splittergruppe der Bloods-Gang aus Los Angeles, in Verbindung gebracht werden können. Im Laufe des Prozesses sagte der Rapper gegen Mitglieder der Gang aus und zeigte in einem Schreiben an den Richter Reue für seine Taten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren