Ursula Karven: Reitunfall bei Dreharbeiten

Glück im Unglück hatte offensichtlich Ursula Karven: Die Schauspielerin stürzte während Dreharbeiten vom Pferd und musste kurzzeitig ins Krankenhaus. Hinterher gab sie allerdings Entwarnung.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ursula Karven bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2015 in Hamburg
ddp images Ursula Karven bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2015 in Hamburg

Schock für Ursula Karven (50)! Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, stürzte die beliebte Schauspielerin während den Dreharbeiten zu der ZDF-Reihe "Katie Fforde" von einem Pferd. Karven musste anschließend mit Schulter- und Nackenverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Allerdings gab es mittlerweile Entwarnung: Nach einer Erstversorgung konnte sie wieder entlassen werden.

Sehen Sie hier Ursula Karven bei einer ihrer berühmten Yoga-Übungen

Zur "Bild" sagte Karven nach dem Sturz: "Ich habe sehr viel Glück gehabt. Es geht mir gut." Die Dreharbeiten wurden nach dem Zwischenfall bis zur endgültigen Genesung unterbrochen. Bereits im vergangenen Jahr war die Schauspielerin in einer Rolle hoch zu Ross. Für den ZDF-Fernsehfilm "Der Weg nach San Jose" nahm die Berlinerin sogar drei Monate Reit-Unterricht.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren